Aufbau Standardprozess Forschungsförderung

Branche

Kunststoffspritzguss, technische Anwendungen

Umsatz

10 Mio €

Projektschwerpunkt

Aufbau Standardprozess Forschungsförderung

Ausgangslage

Auf Vorstellung eines Beraterkollegen erfolgte eine Diskussion mit dem Eigentümer über mögliche Beratungsansätze. Vorzeigeunternehmen, Leitbetrieb, hochdekoriert, innovativ. Neben Standardprozess für Forschungsförderung wurde Unternehmensanalye und vertiefte Analyse der Wertschöpfung beauftragt. Die Hausbank bestätigte die latente Ergebnisschwäche, Eigenkapitalrückgang.

Vorgehensweise

Ausgehend von einer betriebswirtschaftlichen und bilanziellen Unternehmensanalyse wurde eine vertiefte Wertschöpfungsanalyse durchgeführt, d.h. das bilanzielle Ergebnis bereinigt um a.o. Faktoren, Handelswareneinflüsse, Einflüsse aus Nebenbetrieben das operative Produktionsergebnis isoliert ermittelt. Die Analyse wurde im Rahmen eines Projektes abgewickelt. Hauptfaktor Unterauslastung. Parallel Forschungsförderungen maximiert. Mehrere regelmässige Treffen seit > 1 Jahr.

Maßnahmen

  • Unternehmensanalyse
  • Übersicht und check Forschungsmöglichkeiten
  • Forschungsprämie
  • vertiefte Wertschöpfungsanalyse
  • check Kostenrechnung

Ergebnis

Umsatzsteigerungsprogramm wurde seitens des Unternehmens aufgrund der Ergebnisse der Analyse gestartet, Erfolge stellen sich ein. Hohe Forschungsförderungen erreicht. Zeiter Ebene weiterentwickelt. Strategieentwicklung vorangetrieben. Das Projekt ist vorläufig abgeschlossen.